Univ.-Prof. Dr. Hans Werner Waclawiczek ist neuer Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie

Pressemeldung 29.11.2011


Seit kurzem hat die Österreichische Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC) einen neuen Präsidenten: Mit Univ.-Prof. Dr. Hans Werner Waclawiczek (61) von der Univ. Klinik für Chirurgie Salzburg tritt ein Experte an die Spitze der Gesellschaft, der sich seit vielen Jahren um die Verbesserung der chirurgischen Aus- und Weiterbildung verdient macht. Präsident Waclawiczek, Stifter und Gründungsmitglied der Paracelsus Privaten Universität (PMU) in Salzburg, leitet bereits seit 17 Jahren die Fortbildungsakademie der ÖGC. Seit 2002 steht er auch der Prüfungskommission für Chirurgie bei den gesetzlichen Facharztprüfungen vor.

Hans Werner Waclawiczek, unter anderem mit dem Theodor-Billroth-Preis der ÖGC ausgezeichnet, ist Herausgeber von 17 Büchern und organisierte bereits über 100 Kongresse und Fortbildungsseminare. Sein Hauptaugenmerk für den nächstjährigen Chirurgenkongress (07.-09. Juni 2012/Kongresshaus-Salzburg) liegt bei Innovationen in der Chirurgie und bei der Verbesserung der Chirurgenausbildung durch Simulation. Das Hauptthema ist der „Chirurgie im Wandel der Zeit - Tradition und Paradigmenwechsel“ gewidmet.

Eine begrüßenswerte Innovation für angehende ChirurgInnen stellt das von Präsident Waclawiczek gegründete „Young Surgeons Forum“ dar: In Ausbildung stehende, junge KollegInnen erhalten beim Chirurgenkongress 2012 erstmals eine Plattform in eigenen Sitzungen, um ihre wissenschaftlichen Arbeiten vorzustellen.


Infos: www.chirurgie-ges.at
Infos zum Kongress: www.surgical-congress-salzburg.com

Rückfragehinweis:
ConsuMED – Mag. Karin Hönig-Robier, Mag. Lilian Fortmann
T.: ++43-1-4702526, M: ++43-664-2125394, k.hoenig@consumed.at


zurück