Qualitätssicherung
  • Die Österreichische Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC) und der Berufsverband Österreichischer Chirurgen (BÖC) nehmen zur Debatte um die ästhetische Chirurgie Stellung
  • Leitlinie zur Prävention und Früherkennung von Brust- und Eierstockkrebs bei Hochrisikopatientinnen, insbesondere bei Frauen aus HBOC (Hereditary Breast and Ovarian Cancer) Familien
  • Zertifizierung von Brustgesundheitszentren – Doc-Cert AG, St.Gallen: österreichische Zertifizierungskommission, Zentren, Ablauf Ansprechpartner etc.
  • Die Österreichische Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC) und der Berufsverband Österreichischer Chirurgen (BÖC) haben beschlossen, ein Projekt zur Qualitätssicherung in der Chirurgie durchzuführen. Inhalt dieses Projekts ist die Dokumentation des ersten ungeplanten Re-Eingriffs innerhalb von 14 Tagen nach der Operation. Die Gesundheit Österreich GmbH / Geschäftsbereich BIQG (GÖG/BIQG) hat im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend (BMGFJ) die dafür notwendige Datenbank sowie eine Dateneingabemaske im Internet erstellt. Diese internetbasierte Datenbank wurde am 20. Oktober 2006 allen interessierten Zentren im Rahmen einer Informationsveranstaltung vorgestellt. Für Fragen zu diesem Projekt oder wenn Sie sich für die Teilnahme an diesem Qualitätssicherungsprogramm interessieren, wenden Sie sich bitte an:
    Mag.Reinhard Kern
    Tel. 01/51561-127 Dw
    E-Mail: reinhard.kern@goeg.at
    www.goeg.at

zurück